Gedankensplitter

– Aktuell ist SmackDown! deutlich stärker als RAW. Warum? Man vermeidet geschmacklose Angles im Main Event (JBLs Mordversuch), hat ein deutlich besser funktionierendes Kommentatorenteam und schafft es sogar, eine Hochzeit nicht komplett kaputt zu schreiben. Was die Anwesenheit von Triple H so alles ausmacht..

– CM Punks Push zum World Champion verhindert nicht, dass er nur mittelmäßig eingesetzt wird. So fand sein Match bei RAW beispielsweise nicht im Main Event statt. Vielmehr fokussiert man sich auf Nicht-Titelfehden. Das ist zwar statthaft, hilft aber CM Punk nicht.

– Nicht nur RAW, sondern auch ECW hat ein Kommentatorenproblem. Offenbar kann zwar Jim Ross mit fast jeden anderen arbeiten, doch alle anderen Kombinationen scheinen nicht zu funktionieren. Vielleicht sollte man doch Joey Styles reaktivieren.

– TNA arbeitet weiter daran, Nachfolgeliga der WCW zu werden. Wenn man mal schaut, auf welche Wrestler man zuletzt beim PPV in den beiden Hauptmatches gebaut hat, wird das Problem deutlich. Kurt Angel, die Dudley Boys (Team 3D), Christian Cage, Rhino, Booker T und die darum herum schwebenden Sting und Kevin Nash sind allesamt eingekaufte Talente, die teilweise weit über ihren Zenit sind. Lediglich Samoa Joe und AJ Styles als Eigengewächse stecken zwischen diesen Veteranen fest. Die ganzen Alt-WCW/WWE-ler verhindern in meinen Augen, dass sich ein klares Bild von TNA abzeichnet. Mit Jeff Jaretts Rückkehr wird diese Situation bestimmt nicht besser..

Ein Gedanke zu „Gedankensplitter“

  1. Für mich sieht es eher so aus, als wollte man den Punkster als Underdog-Champ präsentieren. Das läßt ihn zwar schlecht aussehen, könnte aber trotzdem von Dauer sein. Abwarten..

Kommentar verfassen