Ric Flair zurück im Ring?

Auf diversen Newsseiten konnte man in den letzten Tagen lesen, dass Ric Flair gerne wieder aktiv in den Ring steigen möchte. Und kaum machte diese Geschichte die Runde, kehrte der Nature Boy am Sonntag zu WWE Inc. zurück, um scheinbar an der Seite von Batista eine Fehde mit der Legacy zu führen. Dies setzte sich bei RAW fort.

Eventuell läuft es also auf eine In-Ring-Rückkehr von Ric Flair bei einem der nächsten PPVs heraus. Eine zwiespältige Idee..

Auf der einen Seite muss man sagen, dass ein Rücktritt vom Rücktritt einige gute Aspekte hätte. So wäre z.B. das Traummatch zwischen Sting und Ric Flair zum Karriereende (eines) der beiden Wrestler wieder möglich. Auch so manche andere Matchmöglichkeit, die die Fans gerne sehen würden, wäre wieder möglich. Dazu kommt, dass der alte Haudegen Flair im Ring sicherlich immer noch ganz gut ist. Er kann mit dem Publikum spielen und weiß, wie ein Wrestlingmatch funktioniert. Das kann man von so manchem Muskelpaket leider nicht sagen.

Auf der anderen Seite kann man einige negative Punkte in die Waagschale werfen. Ric Flair ist inzwischen 60 Jahre, was der Glaubwürdigkeit im Ring gegen Mittzwanziger nicht gerade zuträglich ist. Da man ihm das Alter auch ansieht, wirkt er in der Masse der jungen, durchtrainierten Kollegen arg deplatziert. Dazu kommt, dass ein Rücktritt vom Rücktritt seinen traumhaften Abgang und sein gutes letztes Match abwerten würden. Gerade er, der so viel von der Liebe zum Wrestling spricht, sollte wissen, dass er kaum wieder mit einem so wundervollen Ausstieg finden wird. Die Kollegen Mick Foley oder Terry Funk sollten ihm ein abschreckendes Beispiel sein, wie unglaubwürdig ein mehrmaliger Rücktritt wirken kann.

Egal, wie man zu einer aktiven Rückkehr des Nature Boys steht, irgendwie fülle ich mich im Angesicht dieser Entwicklung um Ric Flair an den Film "The Wrestler" erinnert. Und zwar nicht im positiven Sinn.

Kommentar verfassen