Hulkamania auf Tour

Im November ist es soweit: Hulk Hogan kehrt in den Ring zurück. Und mit ihm betritt der Nature Boy Ric Flair nach eineinhalb Jahren Karriereende wieder das Seilgeviert.

"Hulkamania – Let the battle begin" heißt die Mini-Tour, die diese beiden Legenden des Wrestlings gemeinsam mit Brutus "The Barber" Beefcake, The Nasty Boys, Orlando Jordan, Eugene, Umaga, Mr. Kennedy und einigen anderen abgehalferten oder aussortierten Wrestlingstars durchführen. Das ganze findet in Australien statt.

Jetzt mag man einige böse Sprüche über das Senioren- oder Freizeitwrestling ablassen, aber das wäre ungerecht. Diese Altstarsveranstaltungen haben durchaus ihre Berechtigung, schließlich erinnern sich wie in anderen Showbereichen die Fans gerne an die guten, alten Zeiten. In den USA sind diese Shows durchaus normal, auch in Deutschland sind Auftritte von Eugene oder Marty Jannetty sehr beliebt. In Australien gab es bis vor einigen Jahren die WWA, die nicht von WWE Inc. übernommene WCW-Stars und einige Nachwuchstalente touren ließ.

Deshalb bleibt als einziger Wermutstropfen die Tatsache, dass Ric Flair nach seinem sauberen Karriereende nun wieder in den Ring tritt und so seiner eigenen Legende schadet.

Aber irgendwie ist man das ja vom Nature Boy gewohnt..

Ein Gedanke zu „Hulkamania auf Tour“

Kommentar verfassen