Wrestlemania-Gedanken

Nicht mehr lange, dann steht die diesjährige Wrestlemania ins Haus. Seit dem Vorjahr wissen wir schon, welcher Main Event uns erwartet – The Rock vs. John Cena.

Ich weiß nicht, ob das die weiseste aller Entscheidungen war. Nachdem nun klar war, dass der Undertaker und Triple H einen Rückkampf ihres Vorjahreskampfs bekommen werden, gibt es gleich zwei absolute Top-Kämpfe auf der Card. Dagegen werden ausgerechnet die Matches um die World Titles in den Hintergrund rücken. Daniel Bryan und CM Punk werden ihre Titel nur in der Midcard verteidigen dürfen, im schlimmsten Fall sogar in der Sandwichposition zwischen diesen beiden Monsterkämpfen.

Zwei Matches überstrahlen nun den Rest der Card – was prinzipiell ja nicht schlimm ist, doch sind die Beteiligten aber irgendwie die falschen Personen. The Rock, Triple H und der Undertaker sind bestenfalls noch Teilzeitwrestler und ebenso wie der Vierte im Bunde, John Cena, absolut over bei den Fans. Leider bleiben die vier Männer unter sich. Ein besseres Booking hätte mindestens einen aufstrebenden Superstar darunter gemischt, um etwas Glanz auf diesen abfärben zu lassen. So aber werden wir zwar eine tolle Wrestlemania erleben, die ihren Fokus auf Superstars legt, deren Karrierehöhepunkt schon vorbei ist. Letzteres gilt auch für John Cena.

Die amtierenden Champions finden sich dabei im Nirgendwo der Card wieder, was eigentlich schade ist. Man hat zwei relativ frische Gesichter als Champions, die es schwer haben werden, sich ins Rampenlicht zu arbeiten. Zu großartig dürfen Matches in der Midcard eigentlich nicht sein, damit das Publikum noch nicht ausgepowert ist, wenn die großen Stars kommen. Wahrscheinlich gibt es sogar eine Anweisung, dass niemand einen Showstealer produzieren darf, um bloß den Altstars nicht das Wasser abzugraben. Überhaupt darf man gespannt sein, wie viel Zeit dem Rest der Card eingeräumt wird. Ich schätze mal, dass die beiden Supermatches zusammen mindestens 90 Minuten Zeit in Anspruch nehmen werden (inkl. des Drumherum).

Und meine Lieblingsfrage ist: wird The Miz es schaffen, vom Main Event der Vorjahreswrestlemania in den Opener des diesjährigen PPVs „zu fallen“?

2 Gedanken zu „Wrestlemania-Gedanken“

  1. Wird langsam Zeit für Wrestlemania-Tipps, oder?
    Übrigens hat Herr Schüssler jetzt Sky…wäre doch mal eine Überlegung, oder?

Kommentar verfassen