Dreierlei Kommentare

Drei aktuelle Entwicklungen im amerikanischen Pro-Wrestling möchte ich kurz und knapp kommentieren.

Personalie: Brock Lesnar

Ich verstehe sehr gut, dass WWE Brock Lesnar verpflichtet. Lesnar ist durch sein UFC-Engagement bekannt, seine vorherige Wrestlingkarriere zeigte, dass er im Ring einiges zu bieten hat. Vom grundsätzlichen Standpunkt kann man diese Personalie gut verstehen.

Was ich nicht verstehe, ist die vertragliche Situation um Brock Lesnar. Er hat einen Teilzeit-Vertrag für ein Jahr unterschrieben, der ihm zusichert, nur wenige Auftritte absolvieren zu müssen. Diese Art der Vertragsgestaltung habe ich noch nie gemocht. Wer etwas professionell macht, sollte es auch wirklich richtig machen. Teilzeit-Wrestling widerspricht sich meiner Meinung nach selbst. Dass die vereinbarten Auftritte offenbar nicht einmal reichen, Brock Lesnar jede Woche in einer Show einzusetzen, ist nur das Pünktchen auf dem i.

Personalie: Brooke Hogan

Brooke Hogan hat bei TNA unterschrieben und soll als „Chefin“ der Knockout-Division auftreten. Ich habe keine Ahnung, was Brooke Hogan für diese Position qualifiziert. Sie ist Sängerin IT-Girl und keine Wrestlerin. Der Verdacht liegt nahe, dass ihr Vater seine Finger bei dieser Personalie im Spiel hat. So richtig weiß ich auch nicht, warum TNA ausgerechnet in der Division, in der TNA dem Wettbewerb deutlich überlegen hat, einen Promi als Zusatz braucht, aber warten wir mal gespannt ab, wie sich Brooke Hogan schlägt.

Entscheidung: Impact goes live!

TNA wird ab Ende Mai live übertragen. Das ist eine gute Nachricht, ist es doch der konsequente Schritt, dem Zuschauer ein besseres Erlebnis zu bieten. Im Gegensatz zu den vorherigen Fehlversuchen geht man nicht gleich head-to-head mit RAW, das bald dreistündig laufen soll, sondern kämpft unangefochten an seinem Stammplatz mit den Tücken einer Liveshow. Ich bin sehr gespannt, ob es Impact es schafft, die zuletzt schwindenden Ratings umzukehren. Schön ist, dass im US-TV sich einiges im Bereich Wrestling bewegt.

Kommentar verfassen